Radioeins Hörspielkino unterm Sternenhimmel

Beste Hörspiele der ARD: 4. & 11. August 2018, 21.30 – ca. 23.15 Uhr. Open Air im Botanischen Garten Berlin.

 

Das rbb radioeins Hörspielkino bringt die besten Hörspiele der ARD im sommerlichen Botanischen Garten Berlin zu Gehör: Am 4. und 11. August gibt es beliebte Filmklassiker auf die Ohren in der Open-Air-Hörspiel-Lounge unterm botanischen Sternenhimmel. Vorab können Gäste den Garten, die Gewächshäuser und die Ausstellungen im Botanischen Museum erkunden, der Tageseintritt ist inklusive. Insbesondere der Besuch bei der nachtblühenden Riesenseerose Victoria und den zeitgleich stattfindenden Victorianächten machen den Besuch des Hörspielkinos auf der wohl schönsten Gartenterrasse Berlins am Victoriahaus in diesem Jahr zu einem Höhepunkt im Berliner Kultursommer.

Am 4. August gehen die Besucher auf Abenteuerreise mit Mark Twains erfolgreichstem Roman „Huckleberry Finns Abenteuer“. Am 11. August erleben die Hörer eine der bekanntesten Detektivgeschichten von Arthur Conan Doyle „Der Hund der Baskervilles“ mit Sherlock Holmes.

Vor dem Besuch des Hörspielkinos lädt der Botanische Garten Berlin zu einem Besuch bei der nachtblühenden Riesenseerose Victoria und der Victorianacht ein. Spannenden Geschichten rund um die faszinierenden Riesenseerosen und ihre Verwandtschaft lauschen Gäste bei den Victoriatalks mit den Expertinnen/en des Botanischen Gartens Berlin (20:15 Uhr). Im Victoria Kabinett im Botanischen Museum werden 166 Jahre Berliner Victoria-Geschichte in 100 epochalen Bildern gezeigt. Denn mit dem Hörspielkino-Ticket ist der Garten- und Museumseintritt am Veranstaltungstag inklusive ab 9 Uhr und aufgrund der Victorianächte bis 24 Uhr möglich.

Also: Auf zum Spaziergang durch die blühende Sommerpracht und das im Juni erst wieder eröffnete Victoriahaus besuchen.

Komfortable Liegestühle und Stühle vor Ort sorgen für eine entspannte Hörspielkinostimmung auf der Wiese. Die Victoria Lounge bietet auf der beliebten Sommerterrasse Getränke und Snacks für das leibliche Wohl. Der Besuch von Garten und Museum ist am Hörspieltag inklusive.

Die Sommerkonzerte 2018 – alle Termine auf einen Blick:

9 Konzertabende / Immer Samstags 18 – 20 Uhr (Ausnahme: 28. Juli, 18 – 19.30 Uhr)

Keine Platzkarten. Die Konzertebene ist barrierefrei zugänglich. Programmänderungen vorbehalten.

09. Juni :   Berlin Beat Club – Beat, Rock, Soul der 60er und frühen 70er Jahre

In ein Konzert von Berlin Beat Club zu gehen heißt, die Musik der 60er und frühen 70er Jahre als Live-Sensation zu erleben! Authentischer Sound, mitreißende Bühnenshows und coole Outfits sind Markenzeichen der Band. Berlin Beat Club lebt die Musik der Rolling Stones, Beatles, The Who, The Doors, Hendrix, The Kinks, Cream, Animals, Small Faces, Spencer Davis, C.C.R. und vieler anderer Bands dieser aufregenden Zeit auf der Bühne.

23. Juni :   Cuarteto Rotterdam & Anna Franken – Tangoshow mit Tanzpaar

Das Cuarteto Rotterdam aus Berlin begeistert bereits seit vielen Jahren Tausende von Tangoliebhabern und Zuschauern, die sich in den Bann eines der sinnlichsten Tänze und wehmütigsten Musikformen der Welt ziehen lassen. Ob es Tangos aus der frühen Epoche der „Guardia Vieja“, Tangos aus dem Goldenen Zeitalter der 40er Jahre mit den Highlights der großen Orchester à la Di Sarli, Troilo, D’Arienzo, Pugliese oder Salgán, oder den anspruchsvollen Tango Nuevo Astor Piazzollas präsentiert, ist der kompakte Quartett-Sound, gepaart mit tief empfundener Melancholie und Komplexität dieser Musik immer spürbar. Die Musik der 4 Ensemblemitglieder, der Gesang von Anna Franken und der Tanz des international bekannten Tanzpaares Mimi Hirsch & Özgür Arin kommen zugleich temperamentvoll, lebhaft, virtuos und modern daher.

30. Juni :   More Town Soul – Soul & Funk der 60er und 70er Jahre

Die zehnköpfige Berliner Soul-Band hat sich dem Soul und Funk der 1960er und -70er Jahre verschrieben. Mit ihrer Show bietet die Band mit fünfstimmigem Gesang und fetzigen Bläsersätzen in der besonderen Open-Air Atmosphäre im Botanischen Garten eine Hommage an die Musik dieser Zeit, so auch an die großen Motown-Stars The Temptations, Marvin Gaye, Diana Ross, The Commodores und Weiteren.

07. Juli :   Damenorchester Salome – Swing, Jazz, Latin, Soul

Die Vielfalt der Unterhaltungskunst des 20. Jahrhunderts zeigt das extravagante Konzertprogramm des siebenköpfigen Damenorchesters Salome unter der musikalischen Leitung von Bettina Erchinger. Das Repertoire des Ensembles besteht zum überwiegenden Teil aus Coverversionen bekannter Songs der 20er Jahre bis heute. Kennzeichen des Repertoires ist ein breiter stilistischer Querschnitt aus Swing, Latin-Pop, Beat, Jive und Soul. Es wird musiziert, getanzt und gesungen, was das Zeug hält.

14. Juli :   GET STONED – Rolling Stones Show

GET STONED – das ist keine weitere Rolling Stones Coverband, sondern DIE Rolling Stones Show aus Berlin. Die erfolgreiche Gewinnerband des großen Rolling Stones Soundalike-Contests von Berlin und Brandenburgs größtem Radiosender radioeins (rbb) bietet die perfekte Mischung aus professioneller Bühnenshow mit authentischem Equipment, coolen Outfits und einem Frontmann, der Mick Jaggers unvergleichliche Präsenz wie kaum ein Zweiter auf die Bühne zu bringen vermag. Gemeinsam mit ihrem Bläsersatz THE STICKY TONES lässt GET STONED die Steine wieder rollen.

28. Juli :   Best of aus dem Beatles Musical „all you need is love!“ (18 – 19.30 Uhr)

Jede Single der Beatles ist ein Meilenstein in der Musik-Geschichte. Auszüge aus dem Beatles Musical „all you need is love!“ erzählen den Weg der Pilzköpfe von den Anfängen bis hin zum letzten Konzert auf dem Dach der Apple Studios in London und begeistern nach wie vor Beatles-Fans generationenübergreifend. Der Erfolg, der von Bernhard Kurz für „stars in concert“ produzierten Musical-Biografie kommt nicht von ungefähr: Die vier Musiker der Original-Band aus Las Vegas „Twist & Shout“ sehen ihren berühmten Vorbildern nicht nur zum Verwechseln ähnlich – sie singen auch wie die Beatles und schaffen es immer wieder, ihr Publikum in die wilden 60er Jahre zurückzuversetzen. Ein absolutes Muss für alle Beatles-Fans und diejenigen, die es noch werden wollen!

04. August:   Trio Fado – portugisischer Fado

TRIO FADO ist eine portugiesisch-deutsche Band, die sich leidenschaftlich dem portugiesischen Fado verschrieben hat. Ihre ganz persönliche Art der Arrangements, das zauberhafte Zusammenspiel der für Portugal so typischen Guitarra Portuguesa in Verbindung mit dem klassischen Cello und der schöne Kontrast der voluminösen, rauchigen Stimme von António de Brito zur samtweichen Stimme von Maria Carvalho bringt eine Musik hervor, die einzigartig ist. Es ist den Musikern des Trios besonders wichtig, stets die Eigentümlichkeit des traditionellen Fados mit ihren eigenen Kompositionen zu bewahren und gleichzeitig zu verbinden.

11. August :   Beatrix Becker – Klezmer und jazziger Tango

Musik erreicht Menschen, wo Worte versagen. Sie kann Mauern einreißen und Brücken bauen, Herzen öffnen und neuen Dialog anbahnen, zwischen den Musikern untereinander und ihrem Publikum, zwischen Angehörigen unterschiedlicher Kulturen, Religionen, Geschlechter und gesellschaftlicher Schichten. Mit ihrem Herzensprojekt Bridges of Music trägt die Berliner Musikerin und Komponistin Beatrix Becker diesen Gedanken in die Welt und kreiert ein Spannungsfeld zwischen Klezmer, Tango und Jazzminiatur. Sie schwelgt in der humorvollen Traurigkeit des Klezmer, mischt die Improvisationslust des Jazz und die spielerische Verruchtheit des Tango hinzu. Es entsteht eine Musik, die gnadenlos ehrlich ist, wunderschön menschlich, verzeihend und hoffnungsvoll zugleich.

18. August :   Dixie Brothers – Swing, Dixieland

Das Beste aus den 20er, 30er und 40er Jahren – diesem Stil haben sich die Dixie Brothers mit Herz und Seele verschrieben. Seit über 30 Jahren ist die siebenköpfige Band in der Berliner Musikszene und in vielen deutschen Jazzclubs zu Hause. Mit ausgefeilten Arrangements und viel Spaß an der Musik werden Swing- und Dixie-„Standards“ erfrischend und modern interpretiert. Filmsongs, Blues und alte Schlager sowie Latin-Nummern vervollständigen das Repertoire.

Die Sommerkonzerte finden in diesem Jahr während der Victorianächte statt – Garten, Gewächshäuser & Museum sind bis 24 Uhr geöffnet! Alle Konzertbesucher sind herzlich eingeladen, mit ihrem Ticket ab dem 23. Juni auch das wiedereröffnete Victoriahaus mit seinen spektakulären tropischen Riesenseerosen zu besuchen.

 

www.victoriahaus-berlin.de

Karten (inkl. Garteneintritt am Konzerttag): 

  • Normal 17 €
  • Ermäßigt 12 €*
  • Familienkarte 32 € (2 Erwachsene & bis 4 Kinder bis zum Alter von 12 Jahren)

* Als ermäßigt gelten die ZE BGBM Standardregelungen (nachweispflichtig):

  • Schüler, Studenten und Auszubildende
  •  Wehr- und Zivildienstleistende
  • Beziehende von Arbeitslosengeld (I+II)
  • Sozialhilfeempfänger
  • Inhaber des Berlinpasses
  • Inhaber des Ehrenamtspasses der Länder Berlin und Brandenburg
  • Schwerbehinderte (ab 50-69 GdB)
  • Gruppen ab 12 Personen

Freien Eintritt erhalten (nachweispflichtig):

  • Kinder bis zum 6. Lebensjahr
  • Schwerbehinderte ab 70 GdB sowie die als notwendig anerkannte Begleitperson
Vorverkauf: 

  • Kassen des Botanischen Gartens (Eingänge Königin-Luise-Platz und Unter den Eichen sowie im Botanischen Museum zu den Kassenöffnungszeiten)  – ohne Vorverkaufsgebühren

  • Kartentelefon KOKA 36, Tel.: (030) 6110 13 13 und alle bekannten Vorverkaufsstellen – oben genannte Ticketpreise zzgl. Vorverkaufsgebühren

 

Der Programmflyer :

 

Download
Flyer Sommerkonzerte 2018
Sommerkonzerte 2018.pdf
PDF-Dokument [1.6 MB]

 

In Zusammenarbeit mit dem Botanischen Garten und Botanischen Museum Berlin  (BGBM)
Zentraleinrichtung der Freien Universität Berlin

Nun schwimmt sie wieder: Victoria, die tropische Riesenseerose aus Südamerika!

Und mit ihr hunderte exotische Sumpf- und Wasserpflanzen aus den Tropen …

 

JUNI – AUGUST
VICTORIA SOMMER 2018

 

Wir feiern die Wiedereröffnung den ganzen Sommer lang – mit Victorianächten, der Fotoausstellung Victoria Kabinett – 166 Jahre in 100 Bildern im Botanischen Museum, Victoriatalks und mehr … Bis Ende August sind jeden Samstag (bis auf 21. Juli) Garten (mit Sommerterrasse), Gewächshäuser & Museum bis 24 Uhr geöffnet!

Sind Sie dabei?

www.victoriahaus-berlin.de

Download
Flyer Victoriahaus
Victorianächte 2018.pdf
PDF-Dokument [2.2 MB]

Presseverteiler und Akkreditierung

Sie möchten über die Sommerkonzerte im Botanischen Garten Berlin berichten oder in unseren Presseverteiler aufgenommen werden? Bitte wenden Sie sich an:

Helen Gardeur

E-Mail: helen.gardeur@riagmedia.com

Tel.: 030/88 66 789 95

 

Für Ihre aktuelle Berichterstattung über die Sommerkonzerte im Botanischen Garten Berlin gewähren wir Ihnen gerne freien Eintritt. Bitte akkreditieren Sie sich vorab per Mail.  Unser Dank gilt den Journalistinnen und Journalisten, die mit ihrer Berichterstattung aktiv die Sommerkonzerte im Botanischen Garten unterstützen.

KONTAKT

Haben Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen? Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir helfen Ihnen gerne weiter!





ANFAHRT

Mit dem öffentlichen Nahverkehr

Wir empfehlen Ihnen von Ihrem Standort in Berlin die Fahrplanauskunft des öffentlichen Personennahverkehrs / S-Bahn, U-Bahn, Bus unter www.bvg.de

Die nächsten Haltestellen und Anbindungen sind:

  • Vom U/S-Bhf. „Rathaus Steglitz“ (U9, S1): mit Bus X 83 (→ Königin-Luise-Str.) bis „Königin-Luise-Platz/Botanischer Garten“
  • Vom U/S-Bhf. „Rathaus Steglitz“ (U9, S1): mit Bus M 48 (→ Zehlendorf) bis „Unter den Eichen/Botanischer Garten”
  • Vom S-Bhf. „Botanischer Garten“ (S1): ca. 10 Minuten Fußweg
  • Vom U-Bhf. „Dahlem Dorf“ (U3): mit Bus X 83 (→  Lichtenrade) bis „Königin-Luise-Platz/Botanischer Garten“
  • Vom U-Bhf. „Breitenbachplatz“ (U3): mit Bus 101 (→  Zehlendorf) bis „Königin-Luise-Platz/Botanischer Garten“

Mit dem Auto

Sehr günstige Lage direkt an der B 1, Nähe zur Berliner Stadtautobahn A 103 und zum Berliner Ring A 10. Es ist kein Parkplatz für Autos und Reisebusse vorhanden. Die Parksituation auf öffentlichem Straßenland ist am Garteneingang „Königin-Luise-Platz“ besser als „Unter den Eichen“.

  • Aus Richtung Hannover und Leipzig: Ausfahrt „Zehlendorf“, Richtung „Steglitz“, immer geradeaus, nach ca. 8 km liegt der Botanische Garten direkt links.
  • Aus Richtung Hamburg: „Dreieck Oranienburg“, A 111 Richtung „Tegel, Berlin-Zentrum (Zoo), Reinickendorf“. Auf der A 100 bis „Kreuz Schöneberg“, abfahren auf die A 103 Richtung „Steglitz“. Am Ende der Autobahn beginnt geradezu die B1 (Unter den Eichen), nach ca. 500 m liegt der Botanische Garten rechts.

Eingänge Botanischer Garten

  • Unter den Eichen 5-10, 12203 Berlin (Metrobus M48) &
  • Königin-Luise-Platz, 14195 Berlin (ExpressBus X83, Bus 10

Hinweise für Behinderte

 Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

  • Eingang Königin-Luise-Straße oder -Platz:  Bus X 83 (Richtung Steglitz) direkt vor dem Museum, X 83 (Richtung Dahlem) schräg gegenüber, und Bus 101 gegenüber, beide mit ampelgeregelter Straßenüberquerung
  • Eingang Unter den Eichen: Bus M48 (Richtung Süden) direkt vor dem Eingang, M48 (Richtung Norden) gegenüber, mit ampelgeregelter Straßenüberquerung

Anreise individuell:

  • (für Fahrdienst, PKW): Zum Aussteigen halten vor dem Eingang Unter den Eichen möglich. Kein Behindertenparkplatz verfügbar, parken auf öffentlichem Straßenland.

Im Garten befinden sich 2 behindertengerechte Toiletten am Duft- u. Tastgarten und im Schaugewächshaus (sowie bei Sonderveranstaltungen im Neuen Glashaus). Schlüssel sind an den Kassen erhältlich. Einige Rollstühle sind an den Kassen kostenlos ausleihbar; eine Vorbestellung ist empfehlenswert: (Gartenkasse Unter den Eichen Tel. 030/838-50272, Gartenkasse am Königin-Luise-Platz Tel. 030/838-57325). Über die Befahrbarkeit der Wege gibt ein Wegeplan Auskunft: rot markierte Wege sind nicht barrierefrei.

FAQ  
 
Wo kann ich Karten käuflich erwerben?
 
Karten gibt es ab sofort an den Kassen des Botanischen Gartens und Museums Berlin, bei unserem Ticketpartner www.koka36.deund an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Je nach Verkauf, können Karten am Tag der Veranstaltung auch an der Abendkasse erworben werden.
 
Wann beginnt der Einlass?
 
Der Einlass zum Konzert beginnt um 17.00 Uhr. Der Garteneintritt ist am Konzerttag inklusive. Somit können Sie sich bereits ab Öffnung des Gartens einen schönen Tag im Botanischen Garten Berlin machen.
 
Können Sitzplätze reserviert werden?
 
Nein. Grundsätzlich bieten wir keine Sitzplatzreservierung an. Es gilt freie Platzwahl.
 
Findet das Konzert auch bei schlechtem Wetter draußen statt?
 
Grundsätzlich finden die Konzerte immer im Freien statt. Auch bei Regen. Einzige Ausnahme sind extrem schlechte Wetterbedingungen wie bspw. öffentliche Sturmwarnungen. In dem Fall werden wir kurzfristig ausweichen.
 
Dürfen Speisen und Getränke mitgebracht werden?
 
Nein. Zu den Sommerkonzerten dürfen keine Speisen und Getränke mitgebracht werden. Gern stehen wir Ihnen aber auf dem Konzertgelände ab Einlassbeginn mit unserem Gastropartner zur Verfügung.
 
Dürfen Haustiere mit in den Botanischen Garten Berlin?
 
Nein. Nur ausgewiesene Blindenhunde dürfen entsprechend der Besuchsbestimmung des Botanischen Gartens mitgeführt werden.
 
Dürfen Foto- und Filmaufnahmen gemacht werden?
 
Foto-, Film- und Fernsehaufnahmen zu gewerblichen Zwecken bedürfen der vorherigen schriftlichen Genehmigung durch die RIAG Media GmbH.
 
Werden im Anschluss wieder Führungen angeboten und wenn ja, wo?
 
Ja. Konzertgäste können im Anschluss an einer kostenlosen Gartenführung teilnehmen (ca. 30 Minuten, Nachweis Konzertkarte). Aufgrund einer begrenzten Teilnehmerzahl empfehlen wir Ihnen frühzeitiges Einfinden am Treffpunkt Mittelmeerhaus. Ausnahme: Am 9. Juni 2017 finden keine Führungen statt.